Publikationen   Inhalt

Risse im Altar.  >  Der Fall Haas oder Woran die katholische Kirche krankt.
(WELTWOCHE-ABC-Verlag 1994 / vergriffen)


Balken im Auge.
 >  Der Vatikan ist überall. (OPINIO-Verlag 2001)


Die Kirche ist für den Menschen da.  >  Ein Nachruf auf Bischof Anton Hänggi. In: Baselbieter Heimatbuch 20 (Verlag des Kantons Basel-Landschaft 1995)

Zerstört mir mit Eurem Gott nicht meine Sprache.  >  In: Sabine Biberstein/Daniel Kosch (Hg): Auferstehung
hat einen Namen. Biblische Anstösse zum Christsein heute. Festschrift für Hermann-Josef Venetz (Edition Exodus 1998)

Vertuschendes Tuscheln.  >   Die Kirche tabuisiert das Problem der Verdrängung. In: FRAGILE. Zeitschrift der Schweizerischen Vereinigung für hirnverletzte Menschen. 12/2003




Eine umfassende Darstellung der Geschichte um
Wolfgang Haas, ehemaliger Bischof von Chur.

Eine polemische Pflichtverteidigung des Vatikans wider Willen.

Porträt eines Kirchenmannes mit Visionen.


Eine Analyse der theologischen Sprachzerstörung.



Wie die Kirche selbst das Problem der Tabuisierungen lange tabuisierte.

 


 
   
  Urs Jecker, Untere Weinhalde 25, 3111 Tägertschi   I    079 466 07 05   I   info@jecker.ch   I   www.jecker.ch